Archiv der Kategorie ‘* Tourismus-Marketing‘

Intensivere Gästebindung für Hotels

Neu: Interaktive Gästemagazine für inhabergeführte Hotels

Die preisgünstigen Online-PR-Instrumente optimieren die eigene Suchmaschinen-Präsenz und geben Raum für Hintergrundberichte und Reportagen

Wer bei Google & Co. schnell gefunden werden will, dessen Web-Adresse muss bekanntlich auf den ersten drei Ergebnisseiten erscheinen. Keine leichte Aufgabe für inhabergeführte Hotels. So liefert beispielsweise Google bei der Eingabe von “Hotel München” fast 60 Millionen Ergebnisse, die erste Seite ist gespickt voll mit (teuren) Anzeigen und Links zu großen Bewertungs- und Buchungsportalen. Wer das Pech hat, erst auf Seite 50 oder noch später zu erscheinen, profitiert nur selten von seiner Suchmaschinen-Präsenz. Es gibt aber einen Ausweg, der sowohl die Position erhöht als auch Gäste überzeugt: das eigene Online-Gästemagazin.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Benimmregeln für die Brasilienreise

Auch wenn Sonne, Strand und knappe Bikinis Lässigkeit und eine entspannte Stimmung erzeugen: Benimmregeln gehören auch an den Strand. Gerade in südlichen Ländern und Lateinamerika sind Manieren und Anstand noch besonders wichtig. Beispielsweise vor eine Brasilienreise sollte man sich gut informieren.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Tourismus-Marketing – Erholung steht vor Skifahren

Neue Strategien für den Wintertourismus in Bayern

Bayerns Tourismus braucht mehr gute Strategien für den Winter. Warum und was dabei zu berücksichtigen ist, erklärt Thomas Bausch, Tourismusprofessor an der Hochschule München und Leiter des Alpenforschungsinstituts, im Interview mit der radioWelt auf Bayern 2 anlässlich des schneearmen Winterstarts.

 

Tourismusprofessor Thomas Bausch wünscht sich im Interview mit der radioWelt des Bayerischen Rundfunks (http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiowelt/prof-thomas-bausch-alpenforschungsinstitut-tourismus-in-schneearmen-zeiten-100.html) mehr neue Strategien für den Wintertourismus in Bayern. Nach Ansicht des Professors an der Fakultät für Tourismus der Hochschule München (http://www.tr.fh-muenchen.de setzten Tourismusmanager leider nach wie vor auf traditionelle Konzepte, in denen der Wintersport die tragende Säule für den Wintertourismus sei.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Tourismuskampagnen in sozialen Netzwerken

Socialmarketingagentur.com realisiert Urlaubsfoto-Wettbewerb

Ostseebad Dierhagen lockt Facebook-Nutzer mit kreativer Kampagne:

Jena, 16.08.2013 – Mit einer kreativen Social Media Kampagne ruft die Tourismusregion Ostseebad Dierhagen Urlauber dazu auf, die schönsten Ferienfotos aus der Region zu präsentieren. Der entsprechende Fotocontest wurde von Socialmarketingagentur.com realisiert. Für die Tourismusregion entwickelte das Social Media Netzwerk eine individuelle Facebook-App, die die besten Bilder unter https://www.facebook.com/ostseebad.dierhagen/app_171785279669688 mit Urlaubs- und Restaurantgutscheinen belohnt. Um zu gewinnen, laden Touristen einfach ihre Fotos aus dem Ostseebad Dierhagen hoch. Neben der App-Entwicklung und -Implementierung zeichnet sich Socialmarketingagentur.com weiterhin für das Monitoring des Wettbewerbs, die strategische Social Media Beratung und eine begleitende Facebook-Anzeigenkampagne verantwortlich. Mit Hilfe der Kampagne sollen Touristen gezielt auf das Ostseebad Dierhagen aufmerksam gemacht und als regelmäßige Besucher gehalten werden. Erklärtes Ziel ist es, auch in der Nebensaison Urlauber nach Dierhagen zu locken.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Eine Content Reise Plattform als Kommunikationskanal für alle Zielgruppen

Agentur MARKENREISE bietet neues Tool für Content Marketing

Neuer Ansatz “Content Plattform Reise” erschließt bisher ungenutztes Potenzial für Content Markteting: Reise als Erlebnis-Plattform für Content Marketing und Owned Media. Reise als Medium für Markenkommunikation.

Keine Umfrage, die derzeit nicht Content Marketing zum Top Thema 2013 erklärt. Die Kommunikation von Marken über Content auf digitalen Kanälen steht bei vielen Unternehmen und Agenturen auf Platz 1 ihrer Kommunikationsagenda. Wen wundert”s, denn richtig eingesetzt kann Content Marketing zwei große Ziele erreichen: Brand Building und Consumer Activation.

Die digitalen und Social Media Präsenzen einer Marke – Website, Microsite, Blog, Twitter, Pinterest, Google+, Facebook – werden durch fundiertes Know-how und anziehende Unterhaltung mit Content bespielt, um zu informieren, zu involvieren und zu aktivieren. Die Anforderungen an effizienten Content sind hoch und steigen mit täglich wachsendem Angebot. Doch wie wird relevanter Content generiert, mit dem Marken ihre Zielgruppen involvieren?

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Hotelgutscheine und Coupons gezielt zur Kundenbindung einsetzen

Hotelgutscheine im Aufwind: ANIMOD blickt auf erfolgreichste ITB zurück – Neue Kooperationen mit Coupon-Anbieter und weiteren Hotelketten – Attraktive Angebote von Dubai bis Sankt Petersburg.  Die Kölner ANIMOD GmbH blickt auf die erfolgreichste ITB ihrer Geschichte zurück. Der 2001 gegründete Online-Spezialist für den Verkauf hochwertiger Hotelgutscheine hatte bereits in den ersten zwei Monaten des Jahres 2013 mehr als 30.000 solcher Gutscheine verkauft und seinen Umsatz so um rund 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Sichern Sie sich die vielen Frühjahrsangebote der Autovermieter

Europcar und das Mietwagen Frühjahrsangebot -Dem anhaltend kühlen Wetter zum Trotz hält bei Europcar, Europas größtem Autovermieter, der Frühling Einzug: Mit dem Frühjahrsangebot für Kombi-Modelle fahren Ausflügler im komfortablen und geräumigen Europcar Mietwagen (http://www.europcar.de/) der Sonne entgegen.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Marketing Tourismus erfordert mehr als nur die Dienstleistung beim Kunden

“Wir fahren nach Meran” – Gerne orientiert man sich bei Planung des Urlaubes an den Städten eines Landes. Die Nähe des Urlaubsquartiers zu einer bekannten Stadt, birgt natürlich eine Menge an Vorteilen und Annehmlichkeiten.Meran ist eine solche Stadt in Südtirol, die ob ihrer Schönheit und ihrer klimatischen Vorzüge, bereits seit Jahrhunderten liebenswerte Attribute erhält, nicht allein deswegen, weil bekanntlich der Frühling, hier viel früher auf die Bühne tritt, als anderswo.

Bereist man Südtirol von West nach Ost, so markiert eine ganz besondere Stadt den Beginn der Reise: Das vollständig von einer intakten Stadtmauer umgebene Glurns ist die kleinste Stadt des Alpenlandes und zählt bis heute nicht einmal 900 Einwohner.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Allgemein, * Tourismus-Marketing

Ayurveda-Kuren für die Gesundheit

Der Bezeichnung Ayurveda-Kuren begegnet man im Bereich Wellness immer häufiger, doch Ayurveda ist mehr als nur Massagen und duftende Öle, wörtlich übersetzt heißt es Lebenswissenschaft und genau darum geht es bei dieser indischen Gesundheitslehre. Nicht nur das Wohlbefinden, sondern vor allem die eigene Gesundheit steht hier im Fokus. Um in die Gesundheitslehre eingeführt zu werden, empfehlen sich neben Büchern auch Ayurveda-Kuren, für die man nicht extra nach Indien reisen muss. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile einige Hotels, die Ayurveda-Kuren anbieten.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Kuren und Urlaub auf Usedom

Auf der Insel Usedom und der Insel Wollin befindet sich, ganz in der Näher zur deutschen Grenze, der Ort Swinemünde. Swinemünde ist einer der beliebtesten und auch meist besuchten Kur- und Erholungsorte an der ganzen polnischen Ostseeküste. Neben der schönen jodhaltigen Meeresluft werden in Swinemünde auch Sole- und Moorbäder angeboten, und auch Mineralquellen und Solequellen gibt es hier.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Ein traumhaftes Wellness im Gartenhotel Heusser

Rheinland-Pfalz – das ist an sich schon ein wunderbares Land, wo man einen mehr als schönen Urlaub verbringen kann. Hier befindet sich auch Bad Dürkheim, dies ist ein attraktiver Urlaubs- und Kurort, der umgeben ist von Weinbergen. Er befindet sich in einer der wärmsten Klimazonen, die es nördlich der Alpen gibt. Mehr als 1.800 Sonnenstunden gibt es hier jährlich. Auch die bezaubernde Landschaft ist ein guter Grund für die meisten Urlauber, um sich für diese Urlaubsregion zu entscheiden. Für ein traumhaftes Wellness Wochenende in Deutschland ist dieser Ort bestens geeignet.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Kolberg polnische Ostsee – das Mekka für Kuren in Polen

Einer der bekanntesten polnischen Ostseekurorte ist eindeutig Kolberg. Hier bietet sich dem Besucher die höchste Jodkonzentration. Gerade einmal 100 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt liegt es, und da ist es nicht verwunderlich, dass der Begriff Kolberg polnische Ostsee auch hierzulande mehr als bekannt ist. Viele kennen ihn schon als Ferienzentrum und auch Seebad, aber viele Deutsche kommen auch, um ihre Kur dort zu verbringen. Hier wird die natürliche Kraft von Jod und Salz für die Gesundheit eingesetzt.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Wellness in Bayern

Wellness in Bayern im wunderbaren Wellnesshotel Residenz von Dapper

Im bayerischen Unterfranken befindet sich Bad Kissingen, direkt an der Fränkischen Saale, südlich der Rhön. Dieser Ort ist ein weltberühmter Kurort und zudem ein bayerisches Staatsbad. Zudem ist Bad Kissingen ein anerkanntes Mineral- und Moorheilbad, und auf Basis der vorhandenen Heilquellen und auch der Naturmooranwendungen entstand hier über mehrere Jahrhunderte ein sehr moderner und auch bestens ausgestatteter Gesundheitsstandort.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

Kuraufenthalte in Ungarn mit dem Angebot des Hunguest Hotel Freya

Die kleinste Stadt Ungarns ist der Kurort Zalakaros. Gerade einmal 2000 Einwohner zählt diese Stadt. Sie befindet sich inmitten des Naturschutzgebietes „Kis Balaton“ in einer wunderschönen Umgebung. Der beliebte Plattensee ist gerade einmal 20 Kilometer entfernt. Für die Möglichkeit

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Allgemein, * Tourismus-Marketing

Immer nur das Beste – ein Kururlaub in Polen im Sonderangebot

Kuren sind jetzt wieder sehr beliebt, und das nicht mehr immer nur in Deutschland. Auch im europäischen Ausland wird heute sehr gern gekurt, denn auch hierfür übernehmen die deutschen Kassen mittlerweile Kosten.
Kolberg ist ein Ostseebad und zugleich der größte Kurort in ganz Polen. Sie ist bekannt als Hafenstadt, Seebad und auch Ferienzentrum zugleich. Die Stadt gehört heute zur Wojewodschaft Westpommern und liegt direkt an der polnischen Ostseeküste.

Kompletten Beitrag lesen

Geschrieben in * Tourismus-Marketing

.

.

Merkmale und Möglichkeiten des Tourismusmarketings

Der Mensch verreist gern. Wenn es sich nicht um klassische Geschäftsreisen handelt, finden Reisen im Urlaub oder in den Ferien statt. Reisen heißt, das Alltägliche für eine überschaubare Zeit hinter sich zu lassen und andere Orte aufzusuchen. Das Ziel können andere Kontinente, ferne Länder und andere exotische Destinationen sein – aber auch ein Familienurlaub auf einem deutschen Bauernhof, ein Städtetrip oder eine Bildungsreise. Die Touristik- und Freizeitwirtschaft ist der weltweit größte Wirtschaftszweig, zu dem neben der Reisebranche auch die Freizeitwirtschaft und das Gastgewerbe zählen.

Unterteilung der Reiseströme im Tourismus

Die Tourismusbranche gliedert sich in drei Teilbereiche: Inlandstourismus, Incomingtourismus und Outgoingtourismus. Der Inlandstourismus umfasst jegliche Reisetätigkeit im eigenen Land. Reisedauer und -motivation spielen keine Rolle. Ein typisches Beispiel für den Bereich Incoming ist die Städtereise in eine deutsche Stadt, die auch in Deutschland gebucht wird. Im Unterschied dazu meint Outgoing die in Deutschland gebuchte Urlaubsreise ins Ausland. Outgoing und Incoming sind eng miteinander verflochten, denn die in Deutschland angebotene Auslandsreise ist immer abhängig von den Angeboten des Partnerlandes, die ihre jeweiligen Inlandskapazitäten deutschen Agenturen zur Verfügung stellt.

Spezielle Marketing-Anforderungen

Als Tourismusmarketing wird das Bündel an Maßnahmen und Instrumenten bezeichnet, mit dem Anbieter Kundenpotenziale erschließen und wettbewerbsfähig bleiben: Steuerung, Koordination und Kontrolle auf der formalen Seite, marketingpolitische Instrumente wie Kommunikations-, Distributions- und Kontrahierungspolitik auf der materiellen Seite.

Touristische Angebote sind abstrakte Konsumgüter – nicht sichtbar oder direkt fassbar. Verschiedene Personen haben unterschiedliche Erwartungen und Vorstellungen vom gesamten Leistungspaket. Hierzu zählen nicht nur An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung, sondern auch Faktoren, die sich nicht beeinflussen lassen. Typische Beispiele für solche externen Faktoren sind die Wetterlage oder Naturereignisse.

Kunden buchen und bezahlen die Leistung häufig online oder im Reisbüro aufgrund der Beschreibungen in Prospekten. Das bedeutet, dass Produkte und Angebote möglichst nachvollziehbar, verbindlich und wahrheitsgemäß deklariert werden müssen. Bei allen touristischen Werbemaßnahmen besteht die Notwendigkeit, nationale und internationale Gesetze und Bestimmungen zu berücksichtigen.

Tourismusbetriebe müssen sich nach den Bedürfnissen der Konsumenten richten und diese befriedigen, um dauerhaft Gewinne erzielen zu können. Häufig wünschen Urlauber bequeme Leistungskomplettpakete. Sie möchten im Rahmen einer Buchung das Hotel, die Verpflegung, den Transport und weitere Zusatzangebote nicht mit viel Aufwand jeweils separat ordern, sondern erwarten Leistungsbündel.

Beispielhafte Marketingmaßnahmen in der Touristik

Die emotionalen Dienstleistungsprodukte Reise, Freizeit und Erholung verlangen nach besonderen Werbemaßnahmen. Verbraucher möchten einerseits „gelockt“ werden, andererseits sind Anbieter verpflichtet, ihre Dienstleistungen und Produkte möglichst treffend zu beschreiben. Das Vertrauen der Urlauber in ein Unternehmen kann langfristig durch strategisches Storytelling gestärkt werden, das Werte und Traditionen kommuniziert. Bewährt haben sich kleine Vergünstigungen durch Hotelgutscheine oder Coupons sowie im E-Commerce das Content-Marketing mit Bewertungssystemen und Urlaubsgeschichten.




Hier Google?