Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Werbung auf den großen Deutschen Flughäfen

Airport Media Award 2012: Sixt fliegt auf Platz eins – Raketen-Installation am Flughafen München zum Jahressieger gekürt

“Im All wären wir zwar nicht die Ersten …” – Dieser Satz steht in großen Lettern auf einer riesigen Rakete im Münchner MAC-Forum. Im All wäre Sixt sicherlich nicht der Erste, aber beim Airport Media Award (AMA) 2012 schafft es der Autovermieter ganz oben aufs Podest. Die aufmerksamkeitsstarke Rakete fliegt zielsicher auf Platz eins des AMA und ist Favorit der Juroren, die alle Kampagnen aus dem vergangenen Jahr noch einmal bewertet haben. Die kreative Idee stammt aus der Feder der 19:13 Werbeagentur, die sich über die begehrte Trophäe freuen kann. Platz zwei belegt die Hilfsorganisation SOS Kinderdorf mit einer emotionalen Promotion-Aktion – die ebenfalls in München umgesetzt wurde. Als Agentur zeichnet die Pearls Group GmbH verantwortlich. Platz drei geht in den Norden für eine kreative Visualisierung der Eröffnung des ersten McDonald”s Restaurants am City Airport Bremen. Beteiligte Agentur war hier die Heye Group.

Monatlich prämiert ein Entscheider aus Marketing oder Medien auf www.airport-media-award.eu die beste Werbung an Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Aus den Monatsgewinnern wurden jetzt die Jahressieger 2012 ermittelt. Juror Uwe Becker, Mediadirektor DACH bei der Unilever Deutschland GmbH und Vorsitzender des OWM (Organisation der Werbungtreibenden im Markenverband), ist von der Sixt-Gewinnerkampagne begeistert: “Zugegeben, eine elf Meter hohe und drei Tonnen schwere Rakete kann man nicht überall aufstellen. Erst recht nicht, wenn sie dann noch einmal in der Minute einen Nebelstoß aus den drei Düsen abfeuert. Aber auf der Plaza am Münchner Airport ist der Raum für diese originelle und extrem aufmerksamkeitsstarke Werbeform gegeben. Zeigen ansonsten die Autovermieter eher Autos aus ihrem Vermietangebot, möglichst neu und exklusiv, ist die Rakete schon sehr ungewöhnlich. Aber die Botschaft ist klar und passt zu Sixt. Glückwunsch! Das ist so abgehoben, dass es zum Abheben ist.”

61 Einreichungen beim Airport Media Award 2012
Olaf Jürgens, Sprecher der Initiative Airport Media, freut sich über die positive Resonanz 2012: “Der Airport Media Award ist ein Schaufenster in die Welt der Flughafenwerbung. Die zahlrei-chen Einreichungen zeigen, was alles am Airport möglich ist. Von aufmerksamkeitsstarken Pla-kat-Ideen über Promotions bis hin zu ungewöhnlichen Installationen – am Flughafen gibt es für kreative Ideen fast keine Grenzen. Ich gratuliere Sixt herzlich zum Gewinn des Airport Media Awards 2012. Einmal mehr konnte sich der Autovermieter gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen.”

SOS Kinderdorf gewinnt Silber
Sie stehen in einer Gruppe, die Gesichter auf die Passagiere und Gäste des Airports gerichtet. In ihren Händen halten sie handgeschriebene Pappen mit der Aufschrift “Pate gesucht”. Neben den Kinderfiguren ein Promotionstand. “Die Umsetzung der Kampagne ist einleuchtend und auf den Punkt. Denn es ist sofort klar, um was es geht. Zwei Worte auf einem Pappschild reichen. Durch die Einfachheit und Klarheit der Aussage und der Gestaltung ist die Aktion problemlos adaptierbar auf andere Flughäfen, verliert aber trotzdem nicht an Originalität”, urteilt Juror Christoph Schmidt, Geschäftsführer und Gesellschafter bei der Jost von Brandis Weischer. Mediengruppe. Mit einer klaren Botschaft und einer prägnanten Umsetzung am Airport München gewinnt die Hilfsorganisation “SOS Kinderdorf” den Airport Media Award in Silber. Freuen kann sich auch die Pearls Group GmbH, die die Kampagne entworfen hatte.

Bronze für Bremer McDonald”s Eröffnung
Ein Follow-Me-Fahrer in einer Weste des Flughafens Bremen schreibt mit Leuchtstäben das markante gelbe “M”-Symbol des Unternehmens in den dunklen Himmel. Die bekannte Gestik, mit der Flugzeuge in ihre Parkposition eingewiesen werden, symbolisiert die Ankunft des Unternehmens am Flughafen. Der nebenstehende Text fasst die Aussage des Bildes in Worte: “Bald am City Airport Bremen”. Einfach, einprägsam und auf den Punkt – mit dem McDonald”s Motiv geht der dritte Platz erstmals an die Weser.

Liebling des Publikums – Sixt hat die Nase vorn
Auch beim Publikumsvoting, das parallel zur Jurorenentscheidung stattfand, schafft es Sixt auf die vorderen Plätze. Das Motiv “Pferde stärken” liegt in der Gunst des Publikums mit 39 Prozent klar vorne, gefolgt von der Sixt Rakete mit 26 Prozent. An dritter Stelle freut sich die Kampagne “GE GEsture Technology – Windkraft zum Anfassen” über 21 Prozent der Stimmen. Hier die Ergebnisse des Public Votings: www.airport-media-award.eu/monatssieger.html

Die Initiative Airport Media ist ein Zusammenschluss von Flughäfen im deutschsprachigen Raum. Die IAM bündelt die Interessen der Flughafen-Vermarkter, um eine optimale Positionierung im Vergleich mit anderen Mediengattungen zu erreichen und die Gattung Flughafenwerbung durch übergreifende Marketingaktivitäten zu stärken. Alle Mitglieder der IAM sind in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) organisiert. Hinzu kommen die Flughäfen Wien und Zürich. Die 17 Flughäfen erreichen zusammen im deutschsprachigen Raum mehr als 200 Millionen Passagiere jährlich.

Kontakt
Initiative Airport Media (IAM)
Stefan Suhr
Kirchentwiete 37-39
22765 Hamburg
040-040 – 3980 35 – 492
suhr@sl-kommunikation.de
http://www.flughafenwerbung.de

Pressekontakt:
Straub & Linardatos
Stefan Suhr
Kirchentwiete 37-39
22765 Hamburg
040-040 – 3980 35 – 492
suhr@sl-kommunikation.de

http://www.sl-kommunikation.de

Keywords:
Flughafenwerbung,Airport,Airport Media Award,Award,Kampagne


Geschrieben am 14.03.2013 von Intras in * Werbung: TV-Funk -Print-Plakat-Internet.