Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Dauerhaft konstantes Gewicht

Fleischwarenfabrik Hans Adler OHG setzt auf Bizerba-Lösungen für Produktion und Qualitätssicherung

Bonndorf/Balingen, 27. Oktober 2009 – Wenn ein Unternehmen bald 90 Jahre alt wird, dann kann es in der Regel auf eine stolze Geschichte zurückblicken. Wenn sich ein Unternehmen so lange erfolgreich in der Nahrungsmittelherstellung beweist, dann ist das Alleinstellungsmerkmal oft die Qualität. Bei der Hans Adler OHG in Bonndorf wird diese seit Generationen groß geschrieben. Regelmäßige Auszeichnungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) oder der Centralen Marketing Gesellschaft der Deutschen Agrarwirtschaft (CMA) bestätigen dies. Hohe Qualitätsanforderungen, größtmögliche Hygiene bis in kleinste Detail sowie die interne Qualitätssicherung vom Wareneingang bis zur Verpackung tragen dazu bei. Seit dem Frühsommer wird die Qualitätssicherung maschinell auf modernstem Standard unterstützt. Die Balinger Wägetechnik- und Food Service Spezialisten von Bizerba haben fünf Produktionslinien der Checkweigher Serie CWE 1500 installiert und in Betrieb genommen. Mit diesen Kontrollwaagen können Fertigpackungen im Sinne der Fertigpackungsverordnung (FPV) geprüft werden.

„Bislang haben wir mit Kleinwaagen lediglich Stichproben durchgeführt. Jetzt können wir sicherstellen, dass keine über- oder untergewichtige Verpackung unsere Produktion verlässt“, erläutert Dr. Högg, Betriebsleiter bei Adler die Vorteile des neuen Systems. Dies trage nachhaltig zur Ertragssteigerung bei, außerdem seien Stichprobenkontrollen im Vergleich viel zeitintensiver als der Einsatz der neuen Kontrollwaagen.

Die Handhabung der Kontrollwaage ist nach Angaben von Bizerba denkbar einfach. Der Bediener sieht auf einem Touchscreen die aktuelle Bandgeschwindigkeit von bis zu 170 Metern pro Minute, zudem ein Histogramm der letzten n-Packungen und deren Gaußsche Verteilung. „Die Produktionsleitung kann diese Daten mit der Bizerba-Software _statistics.BRAIN zentral verarbeiten und Langzeitstatistiken erstellen“, erläutert Dieter Conzelmann, Director Industry Solutions Market Bizerba. Bei Abweichungen könne der jeweilige Mitarbeiter vor Ort direkt in den Produktionsprozess eingreifen, somit den Durchsatz optimieren und unliebsame Nacharbeit sowie den Ausschussanteil reduzieren. „Alle Daten können zusätzlich ausgedruckt und auf Memocard oder USB-Stick gespeichert werden. Zudem können Datenprotokolle entsprechend der EU-Verordnung 178/2002 zur Rückverfolgbarkeit von Waren automatisch versandt oder manuell abgerufen werden“, so Conzelmann. Diese lückenlose Dokumentation der Gewichtswerte mache den Checkweigher CWE 1500 zu einem idealen Qualitätssicherungsinstrument für Industrie und Handel. Neue Artikel könnten zudem selbstständig und ohne Eichbeamten angelegt werden.

Einmal mehr punktete Bizerba bei Adler mit dem modularen Aufbau seiner Lösungen. So lassen sich Transportrichtung und Laufhöhe der CWE an die spezifischen Anforderungen der bereits bestehenden Produktionslinien anpassen. Zudem setzt Adler auch in anderen Bereichen auf das Know-How von Bizerba als Lieferant für die Wäge- und Auszeichnungstechnologie: „Im Wareneingang der Schlachtung beispielsweise soll eine Hängebahnwaage mit einem Industrie-Wägeterminal ST installiert werden. An einem ‚Klassifizierplatz’ wird ein Barcode erstellt, der alle relevanten Daten wie die jeweilige Ohrmarkennummer, die Daten des Zulieferers und das Schlachtdatum enthält“, berichtet Högg (Adler). Vom Wägeterminal würden diese Daten dann an die installierte Software weitergeleitet, die die Ware auch mit einer laufenden Nummer versieht. Dieser Barcode dient in der Zerlegung zur Rückverfolgung. Über einen Barcodescanner welcher direkt an den manuellen Bizerba Auszeichner GLP 80/160 angeschlossen ist werden die codierten Daten eingelesen.. „Danach wird das fertige Stück Fleisch auf die Waage gelegt, und ein Etikett mit Artikelbezeichnung, Verarbeitungsdatum und Gewicht für das Teilstück gedruckt“, so Högg. Um die tägliche Zerlegemenge zu archivieren, kann direkt am GLP eine Tagessumme ausgedruckt oder an ein EDV-System übermittelt werden.

Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot an Labels & Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba-spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 56 Landesvertretungen. Der Umsatz im Konzern belief sich 2008 auf rund 433 Mio. EUR. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.100 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Louis Potosi (Mexiko).

Für Rückfragen:
Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Director Marketing Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 64
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
E-Mail: claudia.gross@bizerba.com

Verantwortlicher Pressekontakt:
nic.pr
network integrated communication
Coburger Str. 3
53113 Bonn
Tel: 0228 620 43 83
Fax: 0228 620 44 75
E-Mail: info@nic-pr.de


Geschrieben am 28.10.2009 von admin in * Allgemein.