Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Direktvertrieb als bequeme Antwort auf die alternde Gesellschaft

Amway sieht starkes Potential für Senioren als Kunden wie als Verkäufer

Von Gunnar Sohn

Puchheim, www.ne-na.de – Der Direktvertrieb unterschiedlicher Produkte über Hausbesuche ist „die komfortable Antwort auf die zunehmende Alterung der Gesellschaft“. Davon zeigt sich Iain Gibbs, Geschäftsführer der Amway GmbH http://www.amway.de in Puchheim bei München, überzeugt: Die geringere Mobilität im Alter sorge zwar für weniger Einkäufe in den klassischen Einzelhandelsgeschäften. Diesen Verlust an Lebensqualität könne aber ein qualifizierter Direktvertrieb mit regelmäßigen Hausbesuchen beim Kunden mehr als ausgleichen. Der Amway-Deutschland-Chef sieht seine Vertriebsform sogar im Vorteil: „Im heutigen Einzelhandel kommt die menschliche Beratung oft zu kurz. Zu stark dominieren die Selbstbedienungsläden. Der persönliche Direktvertrieb bringt den menschlichen Faktor wieder ins Spiel.“

In den nächsten Jahren erwartet Gibbs eine stärkere Veränderung der Einkaufsgewohnheiten: „Der klassische Verkauf von Produkten über Einzelhandelsgeschäfte wird immer mehr nur zu einem Vertriebskanal von vielen. Neben dem Produktversand nach einer Internet-Bestellung wird der persönliche Direktvertrieb auch in Zukunft stark wachsen. Denn der Direktvertrieb bietet ein unschlagbares Plus: Der persönliche Kontakt von Mensch zu Mensch ist im Verkauf durch nichts zu ersetzen oder zu übertreffen.“

Um so wichtiger werde die Qualität der Verkäufer im Direktvertrieb. Auch hier sieht sich Amway nach über dreißig Jahren in Deutschland als Pionier. So hat das Unternehmen eine IHK-Ausbildung zum Berater im Direktvertrieb initiiert. Mittlerweile können sich bundesweit Bewerber jeden Alters bei den Kammern ausbilden lassen. Das sei, meint Gibbs, ein „weiterer Meilenstein“, um die Kunden-Verkäufer-Beziehung zu stärken.

Er verweist auf Erfahrungen anderer Branchen, wonach ältere Menschen sich auch gerne von Gleichaltrigen beraten lassen: „Unser Konzept bietet Senioren gleich auf beiden Seiten Chancen: als Kunde und als Vertriebspartner. Gerade erfahrene Männer und Frauen sind oft die besten Amway-Verkäufer.“ Für die Qualität des Direktvertriebs soll auch ein neues hochmodernes Bildungszentrum stehen, das Amway am deutschen Sitz in Puchheim in diesem Jahr gebaut hat. Seit Mai ist damit der deutsche Standort zur Europa-Zentrale geworden.

Anders als andere Direktanbieter konzentriert sich Amway nicht auf eine Produktsparte wie zum Beispiel Staubsauger oder Kunststoffverpackungen, sondern bietet über 450 verschiedene Produkte für Ernährung, Wellness, Kosmetik und Haushalt. In Deutschland wird der höchste Umsatz mit Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetik erzielt. Gerade die breite Warenpalette sieht Gibbs als Vorteil für Amway an: „Unsere Kunden können überall bequem in den eigenen vier Wänden aus über 450 Produkten auswählen, ob in der Großstadt oder im kleinsten Dorf. 85.000 freie Amway-Vertreter decken jeden Winkel Deutschlands ab.“ Der Jahresumsatz von Amway liegt weltweit bei 6,3 Milliarden Dollar.


Geschrieben am 03.08.2007 von admin in * Allgemein.