Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Euroshop 2008: Wohlfühl-Einkauf kommt beim Kunden an

Visual Merchandising Initiative zeichnet Edeka-Frische-Center in Oberhausen aus

Düsseldorf/Balingen, 27. Februar 2008 – Das Edeka Frische-Center Zurheide http://www.frischecenter-zurheide.de in Oberhausen ist mit dem diesjährigen VMI-Shop-Award der Visual Merchandising Initiative (VMI) ausgezeichnet worden. Auf der weltgrößten Investitionsgütermesse für den Handel, der Euroshop in Düsseldorf, konnte Marco Zurheide den Preis stellvertretend für das Familienunternehmen in Empfang nehmen. Ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury waren die Ergebnisse einer Kundenbefragung, die das Konzept des Zurheide „Kunden-Wohlfühl-Gefühls“ in allen Punkten bestätigte.

Der Trend des Wohlfühl-Einkaufs kommt beim Kunden an. Joachim Zeiler, stellvertretender Vorsitzender der noch jungen Visual Merchandising Initiative und Vertriebsdirektor Deutschland Handel beim Technologiehersteller Bizerba http://www.bizerba.com, unterstrich, dass beim innovativen Zurheide-Konzept der Kunde im Mittelpunkt stehe, nicht nur Wohlfühlatmosphäre, sondern eine ganz neue Einkaufswelt entstehe. „Ein Handelsunternehmen, dass diese Komposition versteht, wird zur unverwechselbaren Marke“, so Zeiler. Hier entstehe eine neue Dimension der Frische. „Begeistern ist unsere Devise“, sagte Marco Zurheide, „und wenn wir unsere Kunden begeistern wollen, dann müssen wir selbst von unseren Konzepten und deren Umsetzung begeistert sein!“ 95 Prozent der Kunden gaben in der Kundenbefragung an, sich im Frische-Center „sehr wohl“ (87 Prozent) oder „wohl“ (8 Prozent) zu fühlen. Räumlichkeiten, Regalanordnung, Frischebereich sowie Sortiment und Angebot wurden am häufigsten genannt auf die Frage: „Was gefiel Ihnen besonders gut?“. Bei den „Eventbereichen“ schnitten Bistro, Café und die Weinabteilung am besten ab. Die Mitarbeiter des Zurheide-Frischecenters verdienen ein besonders dickes Lob: 99 Prozent der Befragten waren zufrieden mit Freundlichkeit, Kompetenz und Bedienung und machten dem Zurheide-Team damit ein außergewöhnliches Kompliment. Positiv bewertet wurden außerdem die technische Ausstattung, der Einsatz von Flachbildschirmen für Werbebotschaften und kurze Informationen sowie die klaren Preisinformationen.

Erstmals vergab die Initiative in diesem Jahr den VMI-Nachwuchs-Award. Der mit 500 Euro dotierte Preis ging an Christina Bodden, Marketing Assistentin bei der Siegburger Dohle Handelsgruppe http://www.hit.de. Der Award wird als Wertschätzung einer außergewöhnlichen, individuellen Leistung einer Nachwuchskraft im Handel an eine Person vergeben, die, so die VMI-Kriterien, „mit innovativen Konzepten, Ideen und Umsetzungen von Visual Merchandising Lösungen überdurchschnittliches geleistet und damit im direkten persönlichen Umfeld den Markt für Visual Merchandising Lösungen nachhaltig positiv beeinflusst hat.“

Die 25jährige Christina Bodden, so die Jury-Entscheidung, habe wesentlich die Einführung der Premium-Eigenmarke „HIT-Gourmet“ durch die Organisation und Koordination aller dafür erforderlichen Marketingmaßnahmen mitgeprägt. Auf dem Gebiet des Visual Merchandising koordinierte sie das Projekt „HIT-Sunrise“. Dabei geht es darum, unterschiedlichste Partner des Handelsunternehmens (z. B. Systemlieferanten, Vermarktungs-Dienstleister, Softwareunternehmen, Servicegesellschaften und Marketingagenturen) zu vernetzen und mit digitalen Medien am POS die Einzelhandelskunden über die Leistungsvielfalt von HIT zu informieren. Aus Sicht der VMI ist „HIT-Sunrise“ mit seinem innovativen Vermarktungskonzept, der platzierungsspezifischen und themenbezogenen Werbung sowie seinen Marktforschungskomponenten eines der innovativsten Projekte seiner Art. Christina Bodden studierte an der Berufsakademie Mannheim in Kooperation mit der HIT-Handelsgruppe. Nach erfolgreichem Abschluss als Diplom-Betriebswirtin entschied sie sich zielstrebig für die Verkaufspraxis in der Filialorganisation.

Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Mit über 2.800 Mitarbeitern, 21 eigenen Gesellschaften in 20 Ländern und 58 Ländervertretungen weltweit setzte die Bizerba GmbH & Co. KG 2006 im Konzern 410 Mio. EUR um. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Balingen, weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum und Shanghai.

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne honorarfrei Fotos von den Preisträger zu.

Für Rückfragen:
Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Leiterin Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Kraut-Straße 64
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
email: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Maren Möller
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 44 76
Telefax +49 228 620 44 75
email: maren.moeller@nic-pr.de


Geschrieben am 27.02.2008 von admin in * Allgemein.