Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Finanzkrise bremst Mittelstand aus

BVMW-Präsident Ohoven kündigt Gründung einer Kommission Finanzierung und Risk control an

Bonn/Berlin – „Der Mittelstand erwartet eine Verknappung und Verteuerung der Firmenkredite, zum Teil verspürt er beides bereits jetzt.“ Das sagte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) http://www.bvmw.de, Mario Ohoven, bei der Vorstellung einer Blitzumfrage zu den Auswirkungen der Finanzkrise auf die Finanzierung im Mittelstand.

Dazu hat die Forschungsstelle mittelständische Wirtschaft der Philipps-Universität Marburg für den BVMW rund 300 Klein- und Mittelbetriebe aller Branchen befragt. Im Ergebnis rechnet fast die Hälfte (45 Prozent) damit, dass sich die Bedingungen für die Beschaffung von Firmenkrediten in den nächsten sechs Monaten weiter verschlechtern.

Besonders negative Erwartungen haben Dienstleister, Bauunternehmer sowie Betriebe mit Umsätzen zwischen 0,5 und zwei Millionen Euro. Aufgrund der restriktiveren Kreditvergabe durch die Banken mussten rund 20 Prozent der Unternehmen geplante Neuinvestitionen zurückstellen.

Die Mehrheit der Mittelständler hat den Eindruck gewonnen, ihre Hausbank geht in der Kreditvergabe noch zurückhaltender vor als bisher. Besonders pessimistisch wird dies von Dienstleistern und Betrieben mit Umsätzen unter 0,5 Millionen Euro gesehen. „Die aktuelle Finanzkrise bremst den Mittelstand aus, insbesondere die Kleinbetriebe“, warnte Ohoven.

Er kündigte die Gründung einer BVMW-Kommission Finanzierung und Risk control an, die sich Fragen der Mittelstandsfinanzierung widmen soll. „Die Unternehmen müssen sich alternativen Finanzierungsformen stärker als bisher öffnen“, so Ohoven.

Ohoven forderte zugleich die Politik auf, die staatliche Aufsicht über die Kreditinstitute zu verbessern und das Kompetenzgerangel zwischen Bundesbank und BaFin zu beenden. „Am Ende der Reform muss eine Bankenaufsicht mit Biss stehen“, betonte der Mittelstandspräsident.

***

medienbüro.sohn
V.i.S.d.P: Gunnar Sohn
Ettighoffer Strasse 26a
53123 Bonn
Germany

Telefon: 49 – 228 – 6 20 44 74
Telefax: 49 – 228 – 6 20 44 75

medienbuero@sohn.de


Geschrieben am 02.01.2008 von admin in * Allgemein.