Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Schnell, flexibel und netzwerkfähig

Für die vollautomatische Warenauszeichnung präsentiert Bizerba das Produktportfolio der GLM-I Serie

Balingen, 29. Juni 2010 – Im industriellen Food- und Non-Food Bereich zählt beim Wiegen und Etikettieren jede Minute. Die vollautomatischen Warenauszeichner der GLM-I Serie halten mit dem steigenden Tempo der Industrie Schritt. Sie können Packungen unterschiedlichster Größe automatisch zuführen, ausrichten wiegen und von bis zu drei Seiten etikettieren – im Stempel-, Blas- oder Rotationsverfahren.

Dabei existiert für jede betriebliche Anforderung der passende Gerätetyp: Das Portfolio umfasst die Produkte GLM-I 40, 70, 100, 150 und 170. „Mit Letzterem reagiert Bizerba auf den steigenden Marktanteil kleinerer und leichterer Packungen“, erklärt Dieter Conzelmann. „Es gibt weltweit immer mehr Klein- oder Singlehaushalte, die nach kleineren Verpackungen fragen. Mit dem GLM-I 170 bieten wir Herstellern die passende Lösung für dieses geänderte Verbraucherverhalten“, so der Director Industry Solutions bei Bizerba weiter. Der GLM-I zeichne sich durch Höchstleistungen im industriellen Dauerbetrieb aus.

Der GLM-I 40 hingegen etikettiert Kisten, Kartons und Großgebinde im Hochlastbereich. Er verfügt über eine Durchlaufwaage mit bis zu 60 Kilogramm Höchstlast und einen Top-Etikettierer mit Blas-Applikator, der im Thermodirekt- oder optional im Thermotransferverfahren druckt. Trotz der enormen Kräfte, die das Gerät mobilisiert, erreicht es einen Durchsatz von bis zu 60 Packungen pro Minute und ist somit geeignet für Applikationen in der Intralogistik der Fleisch-, Fisch- und Milchwirtschaft sowie der Obst- und Gemüsebranche. Das Schnellwechselsystem der Bänder ermöglicht leichte Reinigungs- und Wartungsarbeiten und wird somit den hohen hygienischen Anforderungen im Lebensmittelbereich gerecht.

Doch sind die Vollauszeichnungsautomaten allein erst die halbe Miete. Heute, so Conzelmann, sei es wichtiger denn je, die Geräte in bereits bestehende Produktionslinien zu integrieren und mit EDV-Systemen zu verbinden. „Entsprechend wandelt sich das Selbstverständnis von Bizerba: Wir bieten längst nicht mehr nur die Hardware an, sondern auch passende Softwarekomponenten und ganze Systemlösungen, welche unsere Serviceteams in enger Abstimmung mit den Kunden entwickeln. Um die Geräte in vorhandene Netzwerke einbinden zu können, sind sie standardmäßig mit der Ethernet-Schnittstelle TCP/IP und der Bizerba Schnittstelle Communication Tool (BCT) ausgestattet. Somit können sie mit einem übergeordneten Warenwirtschaftssystem kommunizieren und Daten in beide Richtungen austauschen.“

Bei etwaigen Prozessstörungen kontaktiert das Gerät per E-Mail automatisch den Bizerba Service. Die Mitarbeiter dort können den Fehler über das Internet analysieren und dem Kunden anschließend beratend zu Seite stehen. Die Vorteile dieser Technologie liegen auf der Hand: Sie reduziert sowohl kostspielige Vor-Ort-Einsätze als auch lange Stillstandzeiten.

Der Anwender kann sowohl Bedienung als auch Datenpflege leicht managen: Entweder zentral mit einem PC oder vor Ort mit den Bedienterminals GT-6M oder GT-12C mit Touchscreen. Mit dem Bizerba Label Designer (BLD) gestaltet er seine Etiketten selbst. Über die so genannte Etikettenvorschau „what-you-see-is-what-you-get“ (WYSIWYG) kontrolliert er dabei bereits vor der Auszeichnung das zu etikettierende Etikett auf dem GT-12C. Das verringert Fehler während des Etikettierprozesses und gestaltet die Produktion wesentlich sicherer.

Das Bedienterminal erlaubt es zudem, für Softkeys wie Grundpreis, Tara und Datum selbsterklärende Piktogramme zu hinterlegen. Über so genannte Quickbuttons lassen sich kundenspezifische Bedienelemente erstellen. Der Screen ist zudem konfigurierbar und somit an das Corporate Design des Kunden anpassbar – vom Farbfond im Hintergrund bis zum Firmenlogo.

Über Bizerba

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie, produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Weltweit ist Bizerba in über 120 Ländern präsent – mit 41 Beteiligungen in 23 Ländern und 54Landesvertretungen. Der Konzernumsatz in 2009 ging gegenüber dem Vorjahr um rund 9% zurück. Hauptsitz des Unternehmens, das rund 3.000 Mitarbeiter beschäftigt, ist Balingen; weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Österreich), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Forest Hill (USA) und San Luis Potosi (Mexiko).

Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG

Claudia Gross

Director Global Marketing & Communication
Wilhelm-Kraut-Straße 65

D-72336 Balingen

Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
E-Mail: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr

network integrated communication

Patrick Schroeder

Coburger Straße 3

53113 Bonn

Telefon +49 228 620 43 84

Telefax +49 228 620 44 75

E-Mail: patrick.schroeder@nic-pr.de


Geschrieben am 29.06.2010 von admin in * Allgemein.