Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Spenden per Hotline: Jeder Anruf bringt 5 Euro für die Kinder von Westerhausen

Bonner Mehrwertdiensteanbieter NEXT ID realisierte Spendenhotline für „Radio Brocken hilft e.V.“

Quasi über Nacht hat der Bonner Mehrwertdiensteanbieter NEXT ID eine Spendenhotline für „Radio Brocken hilft e.V.“ zugunsten von vier Kindern in Westerhausen realisiert. Mit jedem Anruf aus dem Festnetz werden 5 Euro gespendet.

Halle/Bonn, 20. Mai 2008 – Für die vier Kinder, deren Eltern Anfang April in Westerhausen bei Quedlinburg (Sachsen-Anhalt) durch eine Kohlenmonoxidvergiftung ums Leben gekommen sind, hat der private Radiosender Radio Brocken http://www.radiobrocken.de über seinen Verein „Radio Brocken hilft e.V.“ eine Spendenhotline ins Leben gerufen. In kürzester Zeit hatten die Experten des Bonner Mehrwertdiensteanbieters NEXT ID http://www.next-id.de hierzu eine eigene Telefonnummer geschaltet. Durch den Anruf unter der Nummer 0900 – 1000 100 spendet jeder Anrufer direkt 5 Euro zugunsten der 8- bis 13-jährigen Kinder.

Diese Spendenform sei schnell, anonym und sicher, sagt der zuständige Key Account Manager Jürgen Wachter von NEXT ID, vor allem, weil der jeweilige Spendenbetrag per Telefonrechnung abgebucht würde und keine sensiblen Bankdaten telefonisch weitergegeben werden müssten. „Der Betrag wird als Spende auf der Telefonrechnung ausgewiesen, die auch als Spendennachweis vom Finanzamt anerkannt wird“, sagt Wachter. „Einfacher kann man eine Spende kaum tätigen.“ Zudem werde der Spendenbeitrag abzüglich einer geringen Bearbeitungsgebühr auf direktem Wege an den Verein „Radio Brocken hilft e.V.“ weitergeleitet, so dass er den Kindern schnell zu Gute kommt. Damit auch wirklich jeder Cent bei den betroffenen Kindern eintrifft, übernimmt Radio Brocken zusätzlich die Bearbeitungsgebühr und stockt auf die vollen 5 Euro auf. Auch wenn ein Spendenanruf nur über Festnetz möglich ist, nutzten bereits in den ersten Tagen zahlreiche Hörer des Senders aus Sachsen-Anhalt diese Möglichkeit der unkomplizierten Hilfe.

Bei Radio Brocken schätzt man vor allem das flexible Handling des Projektes durch NEXT ID: „Idee und Konzept waren kaum geboren, da hatte NEXT ID bereits die Umsetzung realisiert. Dank unseres leistungsstarken Partners können wir der betroffenen Familie somit schnell helfen“, sagt die stellvertretende Programmdirektorin Tina Wilhelm. Das gesamte Projekt sei von der Radio-Community durchweg positiv aufgenommen worden.

Neben dem Modul „Spende Basic“, in dem nur vorher definierte Beträge gespendet werden können, verfügt NEXT ID als einer der führenden Anbieter von technologie- und medienübergreifenden Kommunikations- und Interaktions-lösungen auch über ein Modul „Spende Advanced“. Hier können über die leistungsfähige NEXT ID Plattform verschiedene Spendenbeträge bis zur Höhe von 10 Euro zur Auswahl angeboten werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass ein Anrufer sich in ein Call Center durchstellen lässt und eine individuelle Spendesumme angibt.

+++

Zu NEXT ID:
Die 1991 gegründete freenet AG -Tochter NEXT ID GmbH mit Sitz in Bonn und Hamburg ist einer der führenden Anbieter von interaktiven Kommunikationslösungen rund um Service-Rufnummern, mobile Dienste und Neue Medien in Deutschland. Das Unternehmen verfügt über eines der leistungsstärksten Intelligenten Netze mit eigener IN-Entwicklung und -Programmierung sowie eine der größten Audiotex-Plattformen in Deutschland. NEXT ID entwickelt zukunftsweisende Ideen für Mehrwertdienste in Festnetz, Mobilfunk und Internet. Zu den Kunden zählen führende Unternehmen in den Marktsegmenten Medien, Markenartikler, Call Center und Entertainment.

Rückfragen und weitere Informationen:

David Schröder
Leiter Corporate Communications
NEXT ID GmbH
Telefon: +49 (0)228 96 97 2-160
Email: david.schroeder@next-id.de

nic.pr
network integrated communication
Maren Möller
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 44 76
Telefax +49 228 620 44 75
Email: maren.moeller@nic-pr.de


Geschrieben am 20.05.2008 von admin in * Allgemein.