Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Tatsächliches Gewicht oder Volumengewicht?

Bizerba präsentiert das DWS-System ParcelPilot zur automatischen Gebührenbestimmung auf der Pack and Move 2008

Balingen/Basel, 18. November 2008 – In der Logistik spielt die Bestimmung des Volumengewichts eine entscheidende Rolle für die Gebührenberechnung von Paketen. „100 Kilogramm Watte nach ihrem tatsächlichen Gewicht zu berechnen wäre unwirtschaftlich. Das Volumengewicht hingegen berücksichtigt den Raum, den ein Paket in Relation zu seinem tatsächlichen Gewicht einnimmt. Besonders wichtig ist dieser Wert in der Luftfahrt. Er ist immer dann Grundlage für die Verrechnung, wenn er höher ausfällt als das tatsächliche Gewicht“, erklärt Reto Gianotti, Vice Managing Director Sales and Marketing bei PESA http://www.pesa.ch.

Auf der Messe Pack and Move 2008 in Basel präsentiert der Technologiehersteller Bizerba aus Balingen http://www.bizerba.de vom 18.-21. November das DWS-System ParcelPilot zur automatischen Volumenbestimmung. Es vereint die Prozesse Dimensionieren, Wiegen und Scannen (DWS) in einem System und kann anhand der ermittelten Daten automatisch bestimmen, nach welcher Kategorie verrechnet wird. Der ParcelPilot besteht aus einer Durchlaufwaage mit 2-Saiten-Digital-Massenmessgeber, dem Volumenmesssystem VMS sowie dem Scanner OPS zur automatischen Barcode-Identifizierung.

Das Paket wird im dynamischen Betrieb auf der Durchlaufwaage gewogen und anschließend vom Scanner-System erfasst. Dieses ermittelt Höhe und Breite der Verpackung und berechnet über die vordefinierte Geschwindigkeit des Förderbandes zudem deren Länge. Dabei sind Geschwindigkeiten von bis zu 2.7 Metern pro Sekunde möglich. Ein Datenkonzentrator mit Alibispeicher fasst die Werte Gewicht, Volumen und Barcode zusammen und versieht sie mit einem Zeitstempel. Per serieller Schnittstelle lassen sich die Daten zur Gebührenbestimmung übermitteln. Das System kann mit verschiedenen übergeordneten Bussystemen verbunden werden – so, wie es in hochkomplexen Sortieranlagen gefordert ist.

Auf der Pack and Move 2008 präsentiert Bizerba zudem den Checkweigher CWE 3000. Diese Kontrollwaage verhindert, dass fehlerhafte Verpackungen in Umlauf kommen. Sie wiegt und klassifiziert bis zu 350 Packungen pro Minute – nach frei definierten oder gesetzlich vorgegebenen Gewichtsklassen. Ein Metalldetektor prüft diese zudem auf metallische Verunreinigungen. Über zwei Pusher können fehlerhafte Verpackungen dann direkt aus der Produktion ausgeschieden werden. Die Produktionsdaten können mit Hilfe der Software _statistics.BRAIN auf dem Server gespeichert und Statistiken für alle Managementebenen erstellt werden. Bei unerwünschten Abweichungen kann so ohne großen Zeitverlust in die Produktionsprozesse eingegriffen und somit der Durchsatz optimiert und unliebsame Nacharbeit sowie Ausschussanteil reduziert werden. „Diese lückenlose Dokumentation der Gewichts- und Qualitätsparameter macht den Checkweigher CWE 3000 MD zu einem Qualitätssicherungsinstrument für Produzenten, nicht zuletzt weil mit seiner Hilfe die Anzahl der Reklamationen deutlich reduziert werden kann“, so Dieter Conzelmann, Director Product and Application Management Industry bei Bizerba.

Über Bizerba:

Bizerba ist ein weltweit operierendes, in vielen Bereichen marktführendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik in den Segmenten Retail, Food-Industrie produzierendes Gewerbe und Logistik. Branchenspezifische Hard- und Software, leistungsstarke netzwerkfähige Managementsysteme sowie ein breites Angebot von Labels, Consumables und Business Services sorgen für die transparente Steuerung integrierter Geschäftsprozesse und die hohe Verfügbarkeit der Bizerba spezifischen Leistungsmerkmale.

Mit über 2.800 Mitarbeitern, 21 eigenen Gesellschaften in 20 Ländern und 58 Ländervertretungen weltweit setzte die Bizerba GmbH & Co. KG 2007 im Konzern 430 Mio. EUR um. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Balingen, weitere Fertigungsstätten befinden sich in Meßkirch, Bochum, Wien (Austria), Pfäffikon (Schweiz), Mailand (Italien), Shanghai (China), Mumbay (Indien), Forest Hill (USA) und San Louis Potosi (Mexiko).

Für Rückfragen:

Bizerba GmbH & Co. KG
Claudia Gross
Leiterin Unternehmenskommunikation
Wilhelm-Kraut-Straße 64
D-72336 Balingen
Telefon +49 7433 12-33 00
Telefax +49 7433 12-5 33 00
email: claudia.gross@bizerba.com

nic.pr
network integrated communication
Patrick Schroeder
Coburger Straße 3
53113 Bonn
Telefon +49 228 620 44 76
Telefax +49 228 620 44 75
email: patrick.schroeder@nic-pr.de


Geschrieben am 18.11.2008 von admin in * Allgemein.