Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


Tipps zu Onlinemarketing von Marco De Micheli

Onlinemarketing-Praxis für Webshops: Praxistipps in Interview

Sandra Leuenberger, eine erfahrene Shopbetreiberin im Modebereich, hat mit Marco De Micheli, dem Autor des Buches “Onlinemarketing-Praxis für Webshops”, dieses Interview zu seinem vor Kurzem in zweiter Auflage erschienenen Buch geführt und ihm folgende Fragen gestellt:
Herr De Micheli, Was zeichnet Ihr Buch aus?
Mein wichtigstes Ziel waren prägnante und verständliche Praxistipps, die sich schnell und meistens kostenlos ohne Programmier- oder Marketingkenntnisse umsetzen lassen. Weitere Pluspunkte sind die CD-ROM mit vielen Zusatzleistungen (E-Book, Arbeitshilfen, Planungstools und mehr) die vielen Arbeitshilfen und Mustervorlagen, der aktuelle Stand und die ganzheitliche Sichtweise von Massnahmen und verkaufsfördernden Themen. Ganz klar möchte ich aber festhalten, dass nicht alle, aber viele Bücher zu diesem Internetmarketing-Thema und Verkauf in Onlineshops ausgezeichnete Informationen vermitteln und sehr hilfreich sind. Ich habe einfach einige Schwerpunkte anders gesetzt und konsequent auf die Praxisausrichtung und Umsetzbarkeit geachtet.

An wen richtet sich Ihr Buch?
Sowohl an Shopeinsteiger wie auch erfahrene Shopbetreiber, die ganz einfach mehr Verkäufe und Umsätze erzielen möchten und wissen, wie wichtig Kundenorientierung im E-Commerce ist. Für sehr erfahrene und professionelle Betreiber grösserer Shops gibt es allerdings andere geeignetere Bücher, die mehr in die Tiefe gehen und das E-Commerce als Ganzes behandeln. Ein Buch für alle ist eigentlich nie ein gutes, und das möchte ich hier auch nicht versprechen und behaupten.

Können Sie einige interessante Themenbeispiele nennen?
Da gibt es einige. Es ist wie gesagt eine Stärke des Buchs, die Thematik des Internetmarketings für Onlineshops sehr ganzheitlich anzugehen und beispielsweise nicht nur das Suchmaschinenmarketing oder die Technik zu behandeln. Stark geachtet habe ich auch auf die Relevanz: Welche Bereiche und Massnahmen bewirken tatsächlich nachhaltig Mehrverkäufe und Umsatzsteigerungen. Einige Beispiele: Suchmaschinen-Marketing, Google und Google AdWords, Produktinformation und Produkttexte, Kundenservice-Ideen, Newsletter, Social Media und Online-Public Relations, leistungsfähige SEO- und Onlinemarketing-Tools, der Aufbau von Backlinks und viele mehr. Interessant ist ein Marketingstrategie-Beispiel, welches in 10 Schritten zum erfolgreichen Shop führt.

Welche Fehler machen Shopbetreiber besonders oft?
Das kann ich Ihnen leider ziemlich klar sagen. Oft wird zu viel Gewicht auf schöne Bildchen, das Design und die Technik gelegt. Vernachlässigt werden hingegen leider oft attraktive und interessante Produkttexte und Produktpräsentationen mit verkaufsstarken Argumenten. Doch auch für die Vertrauensbildung, die Kundenbindung, den Kundenservice und Möglichkeiten von Kooperationen wird in der Regel zu wenig gemacht. Oft ist bei der Einstiegsseite auch zu wenig klar erkennbar, was die Stärken des Shops sind und worin er sich von der Konkurrenz unterscheidet. Der Kunde möchte sofort wissen: “Weshalb soll ich hier und nicht anderswo einkaufen und welches sind meine Vorteile”? Sehr wirksam sind exklusive Serviceleistungen oder Testimonials (Fürsprache zur Erhöhung der Glaubwürdigkeit) zufriedener Kunden.

Auch in der sehr wichtigen sogenannten Usability, der Bedienerfreundlichkeit, sind leider oft erhebliche Mängel festzustellen. Nur ein einziges Detail (von vielen aus dem Buch : – ) Mit dem Kunden-Registrierungszwang laufen viele Shops Gefahr, in manchen Fällen jeden zehnten bzw. je nach Zielgruppen und Produktegattung x-ten Kunden – und dies oft beim Bestellungsvorgang – mit Kaufabbrüchen zu verlieren. Auch ellenlange Formulare oder die fehlende Versicherung und Garantie des Rückgaberechtes sind häufige Mängel. Das ist tragisch – und noch tragischer ist es, dass das vielen Shopbetreibern gar nicht bewusst ist.

Man hört immer mehr vom Content Marketing. Ist das für Onlinehops auch ein Thema?
Ja, ich habe ihm sogar ein ganzes Kapitel gewidmet. Platte Werbebotschaften mit Bannern und Pop-ups erreichen gerade im Internet ihre Ziele längst nicht mehr, sondern nerven im Gegenteil viele Nutzer oft nur noch. Mit dem Content-Marketing wird nicht mehr mit Lobeshymnen und Superlativen, sondern durch Informationen mit Nutzwert für Kunden um Aufmerksamkeit geworben. Mit einer qualitätsorientierten Content-Marketing-Strategie lässt sich auch die Wahrnehmung von Onlineshops, Marken und Produkten beeinflussen und ein nachhaltiges Image bilden.

Für Shopbetreiber heisst dies: Es sind keine teuren Werbeschaltungen notwendig, sondern qualitativ überzeugende Inhalte und Informationen in möglichst vielen Gestaltungselementen, Datenformaten und Medien, die Kunden Nutzwert vermitteln und Kompetenz signalisieren. Verkaufsstarke Inhalte sind in einem Shop beispielsweise ein nutzenorientierter Text, eine lebendige und interessante Sprache, viele Anwendungsbeispiele, packende und informative Überschriften, Einstreuung von interessanten Fragen, zuweilen etwas Humor und auflockernde Geschichten. Aber auch die Vielfalt der Vermittlungsformen wie Interviews, Checklisten, Anleitungen, Infoboxen, Studien usw.) Wichtig ist hierbei vor allem, dass man die Bedürfnisse und Interessen seiner Kunden und Zielgruppen kennt. Viele Beispiele geben in meinem Buch konkrete Anregungen.

Nennen Sie mir und interessierten Lesern vier Massnahmenbereiche, mit denen man besonders viel erreicht?
Nun setzen Sie mich aber einer harten Prüfung aus – und wenn diese zu gut sind, verliere ich nun wohl Kunden und Leser : -). Nein im Ernst, es hängt natürlich vom Gesamtauftritt eines Shops, den Produkten, den technischen Möglichkeiten und den Kundenzielgruppen und anderen Faktoren ab. So generell lässt sich dies daher nicht sagen.

Aber um Ihnen trotzdem eine Antwort geben zu können und weil ich hier genauso wie im Buch gerne konkret bin – : ) Wichtig sind Suchmaschinen-Optimierungen. Um ein gutes Ranking zu erhalten, ist der Fokus beispielsweise auf den Inhalt bzw. den Text eines Shops mit den richtigen Keywords, die Navigationsstruktur, die Produkttexte, lesefreundliche Absätze und Überschriften mit korrekten HTML-Befehlen entscheidend.

Wertvolle Inhalte sind das Fundament jeder Suchmaschinenoptimierung – und auch Google legt je länger je mehr grosses Gewicht darauf und verbessert die Möglichkeiten, die Textqualität zu erkennen. Und: Modernes Onlinemarketing nutzt heutzutage nicht nur alle Social-Media-Plattformen, Kanäle und Instrumente, sondern auch vielfältige Medienformen (Videos, Infografiken, Fotogallerien, E-Booklets usw.), um eine starke Präsenz zu erreichen, das Interesse des Lesers und Besuchers zu gewinnen und wiederum im Suchmaschinen-Ranking nach oben zu kommen.

Aber attraktive Produkttexte und -präsentationen mit diversen Elementen sind ebenso für Kunden wichtig, da letztlich Produkttexte die Verkäufer eines Onlineshops sind. Ein clever konzipierter Newsletter, gezielt Vertrauen und Sicherheit stärkende Massnahmen und die Vermeidung von Bestellabbrüchen – gerade hier gibt es viele wirksame Massnahmen und werden leider viele Fehler gemacht. Erstkäufer zu Folgekäufern und diese zu Stammkunden zu machen, ist der Königsweg des langfristigen Erfolges – und wird leider zu selten konsequent angegangen. Nur schon mit diesen Aktivitäten erreicht man in der Regel schon sehr viel. Dazu gibt es in meinem Buch denn auch viele konkrete und einfach umsetzbare Anregungen, Praxisbeispiele, Empfehlungen und Tipps. Einige Fachbeiträge von mir zum Onlinemarketing für Webshops (http://www.drweb.de/magazin/author/demicheli/) findet man auch bei dr.werb.

Noch eine Anmerkung:
Das Buch ist wegen grosser Nachfrage vor einigen Wochen bereits in einer zweiten aktualisierten und erweiterten Neuauflage erschienen. Unten sind beim Amazon-Link mit der “Blick-ins-Buch”-Funktion sämtliche Kapitel-Themen und Leseproben ersichtlich und hier auf Twitter (https://twitter.com/eshopmarketing) erfährt man ebenfalls viel Neues rund um das Buch und Thema Internetmarketing.

Herr De Micheli, vielen Dank für dieses informative Interview!

Das Buch
Onlinemarketing-Praxis für Webshops
Umfang: 330 Seiten
PRAXIUM-Verlag, Zürich
ISBN: 978-3-906092-26-3
Mit CD-ROM allen Arbeitshilfen und Tools
Informationen bei Amazon (http://www.amazon.de/Onlinemarketing-Praxis-Webshops-Suchmaschinenmarketing-Verkaufsf%C3%B6rderung-Produktpr%C3%A4sentation/dp/3906092267/ref=sr_1_1_bnp_1_har?s=books&ie=UTF8&qid=1390806718&sr=1-1)

PRAXIUM ist ein Fachverlag mit Sitz in Zürich mit praxisbezogenen und umsetzungsorientierten Fachinformationen und Führungskräfte.

Kontakt:
PRAXIUM Verlag
Marco De Micheli
Klachbühlstr. 50
8038 Zürich
0444811464
mail@praxium.ch
http://praxium.ch/presse.htm

Keywords:
E-Commerce,Onlineshops,Onlinemarketing,Marketing,Internetmarketing,Verkauf,E-Business


Geschrieben am 27.01.2014 von Intras in * Allgemein.