Marketing Presseportal

präsentieren Sie Ihre Marketingkonzepte und Marketinginstrumente


Informieren Sie sich über die Welt der Marketing und Werbefachleute.

Sie können hier Ihre Pressemeldungen und sonstige Texte mit Bild kostenlos veröffentlichen.

 

 



Letzte Pressemeldungen


par excellence GmbH & Co. KG informiert: Wohnungsleerstand Berlin

par excellence GmbH & Co. KG: Wohnungsleerstand in Berlin erreicht neue Tiefstände

Berlin – August 2010. Eine neue Studie des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU) weist für die Hauptstadt eine historisch hohe Mietauslastung bei Immobilien aus. Vor allem in City-Vierteln wird erstklassiger Wohnraum zunehmend knapp. Die par excellence GmbH & Co. KG berichtet über die aktuellen Zahlen des BBU zum Immobilienstandort Berlin. Zugleich informiert die par excellence GmbH & Co. KG über ihr eigenes Immobilienportfolio.

Der Wohnungsleerstand in Berlin hat sich seit 2001 nahezu halbiert. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung des Verbandes Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V. (BBU). Insgesamt melden die 144 im BBU vertretenen Unternehmen für die vergangenen neun Jahre einen Rückgang der Leerstandsquote um 41,7 Prozent. Besonders auffallend verlief diese Entwicklung in den City-Quartieren Berlins: Der populäre Bezirk Mitte etwa erreichte 2009 mit einer Quote von nur 1,9 Prozent einen historischen Tiefstwert – dies entspricht einem Rückgang von 76 Prozent im Vergleich zu 2001.

Nach Meinung der par excellence GmbH & Co. KG belegen die neuen Zahlen des BBU einmal mehr die überaus hohen Renditechancen, die der Immobilienstandort Berlin Privatinvestoren gerade jetzt bietet. Nicht nur erscheint die Vermietbarkeit wegen des seit Jahren starken Zuzugs aus dem In- und Ausland gesichert, auch die Mieteinnahmen steigen überdurchschnittlich, wie es die jüngsten Mietspiegel für Berlin belegten. Eine gehobene, solvente Mieterklientel fragt mittlerweile verstärkt nach den einstigen Szenekiezen – ein positiver Trend, von dem Immobilieneigentümer nachhaltig profitieren werden, so die Prognose der par excellence GmbH & Co. KG. Einem mieterseitig steigenden Interesse begegnen nach Erfahrung der par excellence GmbH & Co. KG vor allem erstklassig modernisierte und vollsanierte Altbauwohnungen in Lagen wie Prenzlauer Berg, Neukölln oder Kreuzberg.

Immobilienkäufer sollten attraktive Berliner Objekte in entsprechender Lage bei ihrer Investitionsentscheidung daher bevorzugt berücksichtigen, rät Horst Bogatz, Geschäftsführer der par excellence GmbH & Co. KG. Damit können hochrentable Mieteinnahmen und eine steigende Wertentwicklung auf Jahrzehnte hinaus gesichert werden, so die Meinung der par excellence GmbH & Co. KG. Die par excellence GmbH & Co. KG führt in ihrem aktuellen Portfolio mehrere Einzelimmobilien in Berliner Citylagen, die direkt an Privatanleger wie auch an Eigennutzer vermittelt werden. Persönliche Beratungs- und Besichtigungstermine lassen sich unter der Telefonnummer 030 / 76 880 800 mit dem Team der par excellence GmbH Co. KG und Horst Bogatz vereinbaren.

Über die par excellence GmbH & Co. KG und Horst Bogatz

Die par excellence GmbH & Co. KG ist ein Beratungspartner in allen Fragen zum Thema Immobilieninvestment und dem Erwerb von Wohneigentum. Die par excellence GmbH & Co. KG gilt im Raum Berlin und Brandenburg als Spezialist für renditestarke und langfristig werterhaltende Wohnimmobilien. Die Vermittlung exklusiver Objekte in Berlin-City an Privatanleger bildet das Kerngeschäft der par excellence GmbH & Co. KG. Die Immobilienberater der par excellence GmbH & Co. KG können dabei auf eine mehrere Jahrzehnte umfassende Beratungserfahrung zurückblicken. Geschäftsführer der par excellence GmbH & Co. KG ist Horst Bogatz. Sitz der par excellence GmbH & Co. KG ist Berlin.

Kontakt

par excellence GmbH & Co. KG
Horst Bogatz

Heilbronner Straße 10
10711 Berlin

Telefon 030 / 76 880 800
Telefax 030 / 76 880 333

post@parex.cc
www.parex.cc

http://www.par-excellence-wohnungsleerstand.de


Geschrieben am 02.09.2010 von admin in * Immobilienmarketing.